Mitteldeutsche Zeitung 28.04.2005

Rezept aus Wein und Spargel
 

Genuss-Freundschaft: Winzer und Landwirt verlassen alte Pfade - Hoffest geplant



René Schwalbe

Auf der Kippe bei Steuden gedeihen Rebstöcke. Thomas Prill (vorn) unterstützt Winzer Renè Schwalbe bei der Pflege. (MZ-Foto: Günter Bauer)

Steuden/MZ.  Zarter Spargel und edler Wein - das passt gut zusammen. Was zwar hinlänglich bekannt ist, taugt immer noch zur originellen Vermarktungsstrategie. Winzer René Schwalbe und Landwirt Ingo Hindorf wollen ihre Produkte künftig gemeinsam an den Mann oder die Frau bringen. Der Name, den sie ihrem Projekt gegeben haben, spielt auf ihre einstigen Studienjahre in Halle an - "Genuss-Freundschaft".

Längst gehören sie zu den gestandenen Vertretern ihrer Zünfte. Schwalbes Weinkeller "Rollsdorfer Mühle" an der alten B 80 ist Kennern ein Begriff. Neuland bestellt der Winzer in der Nähe von Steuden. Mit dieser Einzellage, ein steiler und zwei Hektar großer Südhang, steht Schwalbe sogar im Dienste der Wissenschaft. Zusätzlich mit einer Klima-Station ausgestattet führt er den Nachweis, dass auf rekultivierten Bergbaugelände ungewöhnlich aromatische Trauben geerntet werden können. 5 000 Flaschen an Müller-Thurgau, Silvaner, Weißburgunder und Kerner - das ist die Ausbeute des vergangenen Jahres.

Bauer Hindorf bewegt sich gleichfalls abseits ausgetretener Pfade. Sein Familienbetrieb in Langeneichstädt (Landkreis Merseburg-Querfurt) entdeckt für sich und immer mehr Kunden den Spargelanbau. Mittlerweile gedeiht das Gemüse, sonst eher in Brandenburg und Sachsen zu Hause, auf einer Fläche von knapp drei Hektar. In dieser Woche beginnen 15 Spargelstecher ihre Arbeit. Bauersfrau Antje Hindorf: "Das sieht doch alles sehr gut aus." Die ersten Päckchen liegen - sortiert, gewaschen und geschnitten - schon bereit. Jede Stange wie aus dem Bilderbuch, jeweils 22 Zentimeter lang.

Wer an der "Genuss-Freundschaft teilhaben will, sollte sich den 8. Mai vormerken. Dann serviert Winzer Schwalbe in Langeneichstädt beim Hoffest frischen Spargel, sein Kollege Hindorf kredenzt den Wein von der Kippe.